Kundenstimmen

Eine Gruppe zur NATURSCHNITZELJAGD

Wir, ein paar Kolleginnen, haben uns auf ein spannendes Abenteuer eingelassen. Nach anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten wurden wir von Sandra und Ihrer Helferin auf die richtige Fährte gebracht. Unser Entdeckungsdrang wurde immer größer und im Team haben wir das
Ziel erreicht. Es hat uns großen Spaß gemacht. Wir würden es wieder tun!

Katja & Michael, Verlosungsgewinner GRÜNE PAUSE

Die „Grüne Pause“, unsere Naturauszeit, erlebten wir auf einer Streuobstwiese in der Umgebung von Pforzheim. Wir haben beide schon oft Spaziergänge durch die Natur gemacht. Doch dieser war für uns außergewöhnlich. Wir hatten das Gefühl, die Natur auf eine besondere Art und Weise wahrzunehmen. Unter Sandras Anleitung wurden unsere Sinne für die Dinge geschärft, die im schnellen Spaziergang gerne unbeobachtet, ungehört oder auch „ungefühlt“ bleiben. 

Meist rasen wir im Alltag von Termin zu Termin. Jetzt, auf den Streuobstwiesen, nahmen wir uns die nötige Zeit, uns zu „entschleunigen“. Durch die permanente Beschallung um uns herum, haben wir vergessen oder verlernt, aufmerksam und bewusst zu hören. Es ist unglaublich, wie viel man hören kann, wenn man seine Augen schließt und einfach mal nur loslässt. Auch visuell werden wir jeden Tag von einer unglaublichen Menge von Eindrücken fast überschwemmt. Um das Wichtigste verarbeiten zu können, müssen wir all diese visuellen Eindrücke auf Wichtigkeit filtern, so dass zwangsläufig die kleinen Details von uns oft übersehen werden. Dabei sind es doch genau diese, die unsere Welt so schön und besonders machen. Wer nimmt sich heutzutage noch die Zeit, einfach nur ruhig stehen zu bleiben? Etwas länger zu betrachten? Etwas zu berühren? Mit allen Sinnen zu spüren? Mit seiner Fantasie zu spielen oder ihr einfach freien Lauf zu lassen? So sogen wir unsere Umgebung mit jedem Atemzug geradezu in uns auf und wurden so, Stück um Stück, eins mit ihr.

Schon im Vorgespräch, wie auch während der ganzen Naturauszeit, ist Sandra aufmerksam und einfühlsam auf unsere Wünsche eingegangen und hat sich unserer Bedürfnisse angenommen.

Wir haben uns auf eine Reise eingelassen, die uns eine wunderbare Gelegenheit schenkte. Wir sind nicht nur der Natur, sondern auch uns selbst ein Stück näher gekommen.

Jochen Baumann, Agentur für Kommunikationsdesign Pforzheim, Inhaber, NATURCOACHING

Was war dein Beweggrund für das Naturcoaching bei mir?

Für eine berufliche Entscheidung, welche mir schwer viel, wollte ich einen alternativen Weg gehen.Ich wollte weg von der immer wiederholenden kopflastigen Betrachtung der Problematik, hin zu einer neuen bzw. anderen Betrachtungsweise.

Wie hast du den Ablauf erlebt?

Der Ablauf war angenehm und in weiten Teilen selbstbestimmt. Das Innehalten und Fragen zur richtigen Zeit stoßen einen inneren Prozess an, der nicht nur im Kopf, sondern auch emotional stattfindet. Das Coaching hat auch in den Tagen danach Einfluss gehabt und mit mehr und mehr Klarheit gegeben.

Naturcoaching kann ich jedem empfehlen der oder diejenige…

… eine kleine Auszeit nehmen möchte und dabei mehr Klarheit für persönliche oder berufliche Themen bekommen möchte. Dabei gibt das Naturcoaching keine Antworten vor, sondern gibt Impulse, Themen selbst zu lösen oder zu entscheiden.  

Eine Kundin aus Pforzheim zur NATURAUSZEIT

„Am Anfang war ich etwas skeptisch, ich konnte mir nicht so viel unter einer Naturauszeit vorstellen. Dennoch war ich sehr neugierig und wollte wissen, was den Unterschied ausmacht. Immerhin bin ich ja auch allein öfter in der Natur unterwegs.
Ich buchte zusammen mit einer Kollegin eine 3-stündige Naturauszeit bei Sandra. Diese 3 Stunden waren klasse! Ich war schon öfters im Wald spazieren, aber was ich in dieser Zeit erlebte, sah, fühlte, ist kaum zu beschreiben. Ich sah Farben und Pflanzen viel deutlicher, ich hörte Geräusche, die mir vorher nie aufgefallen waren. Ich war viel langsamer unterwegs und konnte es genießen.
Ich durfte den Wald viel intensiver und tiefer erleben, was für mich ein Geschenk war. Die Anleitung und Begleitung durch Sandra machte das möglich. Danke dafür!
Zum Abschluss durften wir uns aus einer kleinen Kiste eine Holzfigur nehmen. Ich sah eine „Toilette“ die mich ansprach. Ich merkte, dass ich durch die Auszeit sehr viel „Dreck“ die Toilette runterspülen konnte. Ich fühlte mich beschwingt und erholt. „

Karin Bojen-Rau, Bojen-Rau Coaching Frankfurt, NATURAUSZEIT

„Meine erste Naturauszeit mit Sandra, die ich schon seit vielen Jahren kenne und schätze, war für mich ein wunderbares Erlebnis. Durch ihre einfühlsame Art hat sie rasch den Boden für eine enge Beziehung zwischen der schönen Waldumgebung und meinen eigenen Emotionen bereitet. Besonders die Sinneserfahrung des intensiven Sehens und Tastens bleibt mir in guter Erinnerung, das war eine sehr bereichernde Erfahrung für mich.“

Eine Kundin aus Pforzheim zum NATURCOACHING

„Hallo Frau Plazibat, der Termin war eine sehr interessante Erfahrung, hat mir gut getan und ich habe mich gut begleitet gefühlt. Vielen, vielen Dank. Irgendwie fühle ich mich trotz vieler Anstrengung gerade innerlich sehr stark. Wie der Weg weiter geht werde ich sehen.“

 Alexandra B. aus Berlin, berufliches Einzelcoaching:

„Liebe Sandra, Du hast mir bei wichtigen beruflichen Entscheidungen geholfen, die richtigen Weichen zu stellen und hast mich in der sensiblen Phase vor der Kündigung eines für mich extrem belastenden Jobs einfühlsam begleitet. Deine pragmatische, realistisch-bodenständige und zugleich kreative Herangehensweise an die Problematik empfand ich als perfekte Mischung, dein umfangreicher beruflicher Erfahrungsschatz war dabei immer extrem hilfreich. Und deine klare, direkte und doch feinfühlige Art zu kommunizieren hat mir immer sehr gut getan. Ich fühlte mich bei dir bestens aufgehoben und rundherum gestützt und bestärkt. Auch in Akutsituationen warst Du für mich erreichbar.

Ich kann dich jedem wärmstens empfehlen, der Hilfe und Orientierung während einer beruflichen Umbruchsphase braucht, vor allem auf der Suche nach dem Herzensweg. Nochmals 1000 Dank für alles, Alexandra“

%d Bloggern gefällt das: