Kundenstimmen

Eine Kundin aus Pforzheim zur Naturauszeit

Am Anfang war ich etwas skeptisch, ich konnte mir nicht so viel unter einer Naturauszeit vorstellen. Dennoch war ich sehr neugierig und wollte wissen, was den Unterschied ausmacht. Immerhin bin ich ja auch allein öfter in der Natur unterwegs.
Ich buchte zusammen mit einer Kollegin eine 3-stündige Naturauszeit bei Sandra. Diese 3 Stunden waren klasse! Ich war schon öfters im Wald spazieren, aber was ich in dieser Zeit erlebte, sah, fühlte, ist kaum zu beschreiben. Ich sah Farben und Pflanzen viel deutlicher, ich hörte Geräusche, die mir vorher nie aufgefallen waren. Ich war viel langsamer unterwegs und konnte es genießen.
Ich durfte den Wald viel intensiver und tiefer erleben, was für mich ein Geschenk war. Die Anleitung und Begleitung durch Sandra machte das möglich. Danke dafür!
Zum Abschluss durften wir uns aus einer kleinen Kiste eine Holzfigur nehmen. Ich sah eine „Toilette“ die mich ansprach. Ich merkte, dass ich durch die Auszeit sehr viel „Dreck“ die Toilette runterspülen konnte. Ich fühlte mich beschwingt und erholt.

Karin Bojen-Rau, Bojen-Rau Coaching Frankfurt, Naturauszeit

„Meine erste Naturauszeit mit Sandra, die ich schon seit vielen Jahren kenne und schätze, war für mich ein wunderbares Erlebnis. Durch ihre einfühlsame Art hat sie rasch den Boden für eine enge Beziehung zwischen der schönen Waldumgebung und meinen eigenen Emotionen bereitet. Besonders die Sinneserfahrung des intensiven Sehens und Tastens bleibt mir in guter Erinnerung, das war eine sehr bereichernde Erfahrung für mich.“

Eine Kundin aus Pforzheim zum Naturcoaching

„Hallo Frau Plazibat, der Termin war eine sehr interessante Erfahrung, hat mir gut getan und ich habe mich gut begleitet gefühlt. Vielen, vielen Dank. Irgendwie fühle ich mich trotz vieler Anstrengung gerade innerlich sehr stark. Wie der Weg weiter geht werde ich sehen.“

Friedegard Baier, Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf Karlsruhe – Mittlerer Oberrhein, Vortrag

 „Im Rahmen des Jubiläumsprogramms unserer Veranstaltungsreihe „Blickkontakt Frau und Beruf“ hielt Frau Plazibat im Mai 2017 den Vortrag „Wissen Sie eigentlich, wie gut Sie sind?“  im Rahmen der etablierten Reihe BlickKontakt. Ihr Thema „Stärken“  brachte Sie den erfahrenen Teilnehmerinnen unter verschiedenen Gesichtspunkten nahe und stellte die nötige Verbindung zur aktuellen und zukünftigen Arbeitswelt her. Sie regte die Frauen zur Selbstreflexion und Mitarbeit an. Vielen Dank für diesen tollen Vortrag! Sehr empfehlenswert!“

Claudia B. aus Freiburg, Einzelcoaching:

„Sandra hat mich durch meine Bewerbungsphase begleitet und mir in dieser Zeit auf professionelle Art und Weise geholfen. Unterstützt hat sie mich bereits bei der Durchsprache von Stellenanzeigen, auf die ich mich bewerben wollte. Sandra kann viele Dinge aus Stellenanzeigen herauslesen, die mir als Laie gar nicht aufgefallen sind, und hat darauf aufbauend die inhaltlichen Schwerpunkten für die Bewerbung mit mir erarbeitet.

Durch ihr kritisches Hinterfragen der Argumente in meinen Unterlagen, einhergehend mit vielen Ratschlägen zu Formulierungen, haben meine Unterlagen den nötigen Feinschliff erhalten. Ihre Hilfe ging sogar so weit, dass sie mir in einem Notfalltelefonat direkt vor einem Bewerbungsgespräch zur Seite stand und mir die nötige Ruhe für das Vorstellungsgespräch zurückgab. Ich bin ihr sehr dankbar für ihre Unterstützung in dieser Zeit und nehme ihre Hilfe auch heute noch zu Fragen rund um die berufliche Karriere immer wieder gerne in Anspruch!“

 Alexandra B. aus Berlin, Einzelcoaching:

„Liebe Sandra,

Du hast mir bei wichtigen beruflichen Entscheidungen geholfen, die richtigen Weichen zu stellen und hast mich in der sensiblen Phase vor der Kündigung eines für mich extrem belastenden Jobs einfühlsam begleitet. Deine pragmatische, realistisch-bodenständige und zugleich kreative Herangehensweise an die Problematik empfand ich als perfekte Mischung, dein umfangreicher beruflicher Erfahrungsschatz war dabei immer extrem hilfreich. Und deine klare, direkte und doch feinfühlige Art zu kommunizieren hat mir immer sehr gut getan. Ich fühlte mich bei dir bestens aufgehoben und rundherum gestützt und bestärkt. Auch in Akutsituationen warst Du für mich erreichbar.

Besonders wertvoll war für mich eine Collage, die Du mir als „Hausaufgabe“ gegeben hattest. Darin konnte ich meine inneren Bilder, Konflikte, Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse nach außen transportieren und für mich sichtbar, und somit greifbar machen. Das hat mir geholfen, mich in der Gesamtsituation besser zurechtzufinden, anstatt darin unterzugehen. Auch meine eigentlichen Ziele – vor allem das, was seelisch wichtig ist – wurden dadurch wesentlich deutlicher. Die Collage hat mich lange Zeit über noch begleitet.

Das Tetralemma, das ich bei dir als Methode der Entscheidungsfindung kennenlernen durfte, war ebenfalls unglaublich hilfreich. Meine seelischen Bedürfnisse haben sich auch darin gezeigt, die daraus entstehenden Ideen waren enorm wertvoll und haben sich materialisiert.

Ich kann dich jedem wärmstens empfehlen, der Hilfe und Orientierung während einer beruflichen Umbruchsphase braucht, vor allem auf der Suche nach dem Herzensweg. Besonders gut sind sicher hochsensible Menschen (zu denen ich mich zähle) bei dir aufgehoben. Nochmals 1000 Dank für alles, Alexandra“